intimus 16.50 Smartshred (6x50 mm)

Die intimus® Großshredder haben sich seit Jahrzehnten als zentral positionierte Anlagen für die datenschutz-gerechte Entsorgung ausgedienter Datenträger bewährt. Die Modellpalette bietet Varianten, die bis zu 550 Blätter in der Stunde oder auch komplette Aktenordner in einem Durchgang verarbeiten können. Der geräumige Aufgabetisch mit integriertem Einzugsförderband sorgt für kontrolliertes, ermüdungsfreies, sicheres und zügiges Beschicken. Das geshredderte Material wird im großvolumigen, fahrbaren bzw. ausschwenkbaren Auffangbehälter unter dem Schneidwerk gesammelt. Die Shred-Press Kombinationen sind gekoppelt mit einer Ballenpresse zur sofortigen vollautomatischen Verdichtung des Schnittgutes zu kompakten Ballen. Reduzierungseffekt gegenüber der losen Sammlung des Schnittgutes ca. 70%.



Download Technisches Datenblatt
Anzahl der Benutzer: 50+
Schnittgröße Papier (mm): 6 x 50
Sicherheitsstufe (nach DIN 32757-1): 3
Sicherheitsstufe (nach DIN 66399): P-3 / O-3 / T-3 / E-2
Schneidleistung 70 g/m² (Blatt): 300-330
Schneidleistung 80 g/m² (Blatt): 260-290
Schnittgeschwindigkeit: 0,24
Arbeitsbreite (mm): 500
Papierformat nach DIN: A2
Volumen Auffangbeutel (l) 450
Theoretische Durchsatzleistung (kg/h): 480
Geräuschpegel (dB (A)): 61
Anschluss (V) 400
Abgabeleistung (kW): 7,5
Gewicht brutto (kg): 785
Gewicht netto (kg): 726
Breite (cm): 120
Tiefe (cm): 195
Höhe (cm): 155
Eigenschaften:

  • Arbeitsbreite: 500 mm - für gängige Papierformate geeignet
  • Einzug über Förderband
  • Entnahme des Sammelbehälters an der Bedienseite
  • Wandnahe Installation möglich
  • Akustische Meldung „Behälter voll“; gleichzeitige optische Anzeige im Bediendisplay und Unterbrechung des Schneidvorganges
  • Breite NOT-AUS-Leiste am Auflagetisch für sofortige Maschinen-Abschaltung bei Gefahr
  • Auffangbehälter mit 450 l Volumen als Standardausführung


Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS):

  • Mehr Informationen
  • Genaue Fehleranzeige
  • Anzeige, bei Service bedarf
  • Nützliche Informationen wie Öffnungszeiten oder Sperrbenachrichtigung
  • Alle möglichen Zubehörteile sind in der Software gespeichert und müssen nur aktiviert werden
  • Über einen USB-Stick oder eine SD-Karte kann der Kunde die Software der PLC ändern
  • Das Display kann auch an Kundenwünsche angepasst werden